Let’s swim

Ab ins „kühle“ Nass…

Warum nicht einfach einmal abschalten und aktiv entspannen?

Medizin für Körper und Geist

Schwimmen ist gesund!

Ganz gleichgültig, ob Sie zu den Gestressten , die einfach einmal abtauchen wollen, oder eher zu den Leistungswilligen gehören, die im Wasser eine körperliche Herausforderung suchen.

Wasser ist nicht nur Lebenswichtig für uns alle, Wasser, oder vor allem die Bewegung im Wasser ist auch sehr gesund. Schwimmen ist nicht nur Medizin für den Körper, sonder auch für die Seele, denn Wasser – egal ob im Pool oder am Meer – hat ein beruhigende Wirkung.

Sportmediziner haben Schwimmen zu einer der gesündesten Sportarten erklärt, denn Schwimmen:

  • trainiert den ganzen Körper
  • entlastet Rücken und Wirbelsäule
  • schont die Muskeln
  • entlastet Gelenke, Bänder und Sehnen
  • kurbelt den Kreislauf und das Lymphsystem an

Zudem kann man sich das ganze Jahr über in das Nass stürzen. Ob jung oder alt, ob nach einem Unfall oder nur so zur Erholung – Schwimmen ist die schonenste Art sich zu bewegen.

Ein weiterer Vorteil: Der Körper muss im Wasser gegen einen 12-mal größeren Widerstand ankämpfen. Da kann sich der Kalorienverbrauch sehen lassen: 400 Kalorien werden bei 30 Minuten Schwimmen verbraucht. Sportsgeister, die eine Stunde lang schwimmen, bringen es bei einem Körpergewicht von 80 Kilo auf sogar auf 768 Kalorien.

Schwimmen ist nicht gleich Schwimmen

Mit einer optimalen Technik werden Gelenke geschont, die Wasserlage verbessert und das Atmen erleichtert.

Wir unterrichten alle vier Schwimmtechniken

  • Delfin: eine Herausforderung für jeden Schwimmer
  • Rückenkraul: für ein gesundes Schwimmen
  • Brust: die beliebte Schwimmlage
  • Kraul: die schnellste Schwimmlage

Foto hier hinzufügen